Kostenloser Versand
ab € 60,- Bestellwert
Renger Profihaarwelt //
Für Haare mit Anspruch
Versand innerhalb
von 1 - 3 Tagen*
Zertifiziert mit dem
Händlerbund-Käufersiegel

Haarmythen 12 – Hitze beim Stylen

So praktisch und bequem sie auch sind – der Föhn auf der heißesten Stufe und das Glätteisen schaden unseren Haaren. Insbesondere dann, wenn sie täglich zum Einsatz kommen. Fakt ist: Ist die Cuticula, die jedes einzelne Haar wie ein Schutzmantel umgibt, erst einmal angegriffen, verliert die Frisur ihren Glanz, ohne dass wir dagegen etwas ausrichten können.

Nicht nur die Hitze aus Föhn und Glätteisen ist es, die die Struktur unserer Haare nachhaltig schädigt –, es ist die Hitze an sich, die ihnen zu schaffen macht. Bereits eine intensive Sonneneinstrahlung erwärmt die Haare bisweilen auf Temperaturen von über 40 Grad Celsius, was ihnen ganz und gar nicht gut tut. Tragen Sie deshalb bei sonnigem Wetter so oft wie möglich eine Kopfbedeckung oder meiden Sie den Aufenthalt in der Sonne. 

Die Frisur nur mit lauwarmer Luft zu föhnen ist ebenso wichtig wie eine entsprechende Wassertemperatur beim Waschen der Haare. Wer auf den Einsatz des Glätteisens nicht verzichten kann, der sollte vor dem Stylen unbedingt einen Hitzeschutz auf die Haare sprühen. Auf diese Weise ist man vor dem Schlimmsten gefeit. Doch Vorsicht: Wer glaubt, dass er durch das Verwenden von Hitzeschutz- und adäquaten –Pflege-Produkten einen Freibrief für den Einsatz des heißen Föhns und des Glätteisens erhält, der täuscht sich! Viel besser – und natürlich schonender – ist es, heiße Luft zu vermeiden und heiße Eisen nur dann zum Glätten der Haare zu nutzen, wenn es denn unbedingt sein muss.

Bitte gebe die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.